Der Tulpenwahn

Tulpensträuße liebe ich! Tulpen faszinieren mich. Dass sie noch in der Vase wachsen können. Dass sie, zusammen mit ihrem üppigen Blattwerk eine Art Explosion auf dem Tisch darstellen. Man kann sie gar nicht übersehen. Tulpen tun richtig gut. Tulpen sind wie gute Sätze. Kurze gute Sätze. Oder lange gute Sätze. Das ist eigentlich egal. Jeder von uns hat schon mal festgestellt, dass gute Sätze sowas wie eine kleine Explosion anrichten können. Eine Explosion voll Leben. Das ist dann, wenn sich plötzlich der Schatten von einem Gesicht verzieht. Es ist der Moment, wenn die Augen wieder Licht bekommen. Wenn die Schultern sich straffen. Wenn wir in schallendes Gelächter ausbrechen. Wenn die Lunge wieder Luft hat. Ahhhh!

Buchtipp: Mike Dash: Der Tulpenwahn – Die verrückteste Spekulation der Geschichte. Kein Roman, aber ein ziemlich spannendes Buch über die Herkunft der Tulpe und ihr Einzug in die Börsengeschichte – wirklich lesenswert. Kann man es sogar Männern schenken, die im Frühling Geburtstag haben und sich auch mal im Lesesessel wohlfühlen. Stell ihm einen guten Tropfen dazu aufs Tischen, Lampe an und los gehts.

Das ListTaschenbuch 2015 bekommt man schon für 9,95 Euro.  

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar